Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Neudorf-Platendorf Baptisten
An(ge)dacht When I’m sixty-four Im Urlaub wollte ich einen Freund in meiner Heimatstadt besuchen und wurde zu einer goldenen Konfirmation eingeladen. Da traf ich auf lauter ältere Damen und Herren, mit denen ich 1960 eingeschult worden war. Nach der zweiten Klasse im Gymnasium sind wir weggezogen. Über 50 Jahre haben wir uns nicht gesehen. Nach dem Kirchgang schauten wir Fotos aus der Kinderzeit an. Und jetzt sind die meisten 64 Jahre alt. Das Leben ist flüchtig ... Die Beatles haben einen Song über unser Alter gemacht. Darin stellen sie die bange Frage nach der Liebe: Wird sie halten oder wird sie hinfallen, wenn man hinfällig geworden ist. Wird man sich gegenseitig noch brauchen, vielleicht sogar füttern, wenn es sein muss? „Will you still need me, will you still feed me, when I’m 64?“Ich weiß, wie viele sich rührend um ihre Lieben kümmern. Keine Frage, die Liebe bleibt. Beziehungen können natürlich zerbrechen, aber das ist ein anderes Thema. Was mich bei meinem Besuch in der Vergangenheit betroffen gemacht hat ist, dass aus unserem Jahrgang schon 24 Leute verstorben sind. Leben ist Gnade und ein flüchtiger Hauch, aber die Liebe bleibt. – das Leben ist zu jeder Zeit lebenswert, auch wenn keiner ungeschoren davon kommt. Das Schicksal hat oft hart zugeschlagen. Es ist ein kleiner Trost im großartigen Leben, dass die erste Zeile im Lied nicht auf alle zutrifft: „When I get older losing my hair“ – Haarausfall hatten relativ wenige meiner Kumpels, hab ich festgestellt. Ihr Peter Dobutowitsch
An(ge)dacht When I’m sixty-four Im Urlaub wollte ich einen Freund in meiner Heimatstadt besuchen und wurde zu einer goldenen Konfirmation eingeladen. Da traf ich auf lauter ältere Damen und Herren, mit denen ich 1960 eingeschult worden war. Nach der zweiten Klasse im Gymnasium sind wir weggezogen. Über 50 Jahre haben wir uns nicht gesehen. Nach dem Kirchgang schauten wir Fotos aus der Kinderzeit an. Und jetzt sind die meisten 64 Jahre alt. Das Leben ist flüchtig ... Die Beatles haben einen Song über unser Alter gemacht. Darin stellen sie die bange Frage nach der Liebe: Wird sie halten oder wird sie hinfallen, wenn man hinfällig geworden ist. Wird man sich gegenseitig noch brauchen, vielleicht sogar füttern, wenn es sein muss? „Will you still need me, will you still feed me, when I’m 64?“Ich weiß, wie viele sich rührend um ihre Lieben kümmern. Keine Frage, die Liebe bleibt. Beziehungen können natürlich zerbrechen, aber das ist ein anderes Thema. Was mich bei meinem Besuch in der Vergangenheit betroffen gemacht hat ist, dass aus unserem Jahrgang schon 24 Leute verstorben sind. Leben ist Gnade und ein flüchtiger Hauch, aber die Liebe bleibt. – das Leben ist zu jeder Zeit lebenswert, auch wenn keiner ungeschoren davon kommt. Das Schicksal hat oft hart zugeschlagen. Es ist ein kleiner Trost im großartigen Leben, dass die erste Zeile im Lied nicht auf alle zutrifft: „When I get older losing my hair“ – Haarausfall hatten relativ wenige meiner Kumpels, hab ich festgestellt. Ihr Peter Dobutowitsch
Ev-Freikl. Gemeinde Neudorf-Platendorf Baptisten
An(ge)dacht When I’m sixty-four Im Urlaub wollte ich einen Freund in meiner Heimatstadt besuchen und wurde zu einer goldenen Konfirmation eingeladen. Da traf ich auf lauter ältere Damen und Herren, mit denen ich 1960 eingeschult worden war. Nach der zweiten Klasse im Gymnasium sind wir weggezogen. Über 50 Jahre haben wir uns nicht gesehen. Nach dem Kirchgang schauten wir Fotos aus der Kinderzeit an. Und jetzt sind die meisten 64 Jahre alt. Das Leben ist flüchtig ... Die Beatles haben einen Song über unser Alter gemacht. Darin stellen sie die bange Frage nach der Liebe: Wird sie halten oder wird sie hinfallen, wenn man hinfällig geworden ist. Wird man sich gegenseitig noch brauchen, vielleicht sogar füttern, wenn es sein muss? „Will you still need me, will you still feed me, when I’m 64?“Ich weiß, wie viele sich rührend um ihre Lieben kümmern. Keine Frage, die Liebe bleibt. Beziehungen können natürlich zerbrechen, aber das ist ein anderes Thema. Was mich bei meinem Besuch in der Vergangenheit betroffen gemacht hat ist, dass aus unserem Jahrgang schon 24 Leute verstorben sind. Leben ist Gnade und ein flüchtiger Hauch, aber die Liebe bleibt. – das Leben ist zu jeder Zeit lebenswert, auch wenn keiner ungeschoren davon kommt. Das Schicksal hat oft hart zugeschlagen. Es ist ein kleiner Trost im großartigen Leben, dass die erste Zeile im Lied nicht auf alle zutrifft: „When I get older losing my hair“ – Haarausfall hatten relativ wenige meiner Kumpels, hab ich festgestellt. Ihr Peter Dobutowitsch
An(ge)dacht When I’m sixty-four Im Urlaub wollte ich einen Freund in meiner Heimatstadt besuchen und wurde zu einer goldenen Konfirmation eingeladen. Da traf ich auf lauter ältere Damen und Herren, mit denen ich 1960 eingeschult worden war. Nach der zweiten Klasse im Gymnasium sind wir weggezogen. Über 50 Jahre haben wir uns nicht gesehen. Nach dem Kirchgang schauten wir Fotos aus der Kinderzeit an. Und jetzt sind die meisten 64 Jahre alt. Das Leben ist flüchtig ... Die Beatles haben einen Song über unser Alter gemacht. Darin stellen sie die bange Frage nach der Liebe: Wird sie halten oder wird sie hinfallen, wenn man hinfällig geworden ist. Wird man sich gegenseitig noch brauchen, vielleicht sogar füttern, wenn es sein muss? „Will you still need me, will you still feed me, when I’m 64?“Ich weiß, wie viele sich rührend um ihre Lieben kümmern. Keine Frage, die Liebe bleibt. Beziehungen können natürlich zerbrechen, aber das ist ein anderes Thema. Was mich bei meinem Besuch in der Vergangenheit betroffen gemacht hat ist, dass aus unserem Jahrgang schon 24 Leute verstorben sind. Leben ist Gnade und ein flüchtiger Hauch, aber die Liebe bleibt. – das Leben ist zu jeder Zeit lebenswert, auch wenn keiner ungeschoren davon kommt. Das Schicksal hat oft hart zugeschlagen. Es ist ein kleiner Trost im großartigen Leben, dass die erste Zeile im Lied nicht auf alle zutrifft: „When I get older losing my hair“ – Haarausfall hatten relativ wenige meiner Kumpels, hab ich festgestellt. Ihr Peter Dobutowitsch
An(ge)dacht When I’m sixty-four Im Urlaub wollte ich einen Freund in meiner Heimatstadt besuchen und wurde zu einer goldenen Konfirmation eingeladen. Da traf ich auf lauter ältere Damen und Herren, mit denen ich 1960 eingeschult worden war. Nach der zweiten Klasse im Gymnasium sind wir weggezogen. Über 50 Jahre haben wir uns nicht gesehen. Nach dem Kirchgang schauten wir Fotos aus der Kinderzeit an. Und jetzt sind die meisten 64 Jahre alt. Das Leben ist flüchtig ... Die Beatles haben einen Song über unser Alter gemacht. Darin stellen sie die bange Frage nach der Liebe: Wird sie halten oder wird sie hinfallen, wenn man hinfällig geworden ist. Wird man sich gegenseitig noch brauchen, vielleicht sogar füttern, wenn es sein muss? „Will you still need me, will you still feed me, when I’m 64?“Ich weiß, wie viele sich rührend um ihre Lieben kümmern. Keine Frage, die Liebe bleibt. Beziehungen können natürlich zerbrechen, aber das ist ein anderes Thema. Was mich bei meinem Besuch in der Vergangenheit betroffen gemacht hat ist, dass aus unserem Jahrgang schon 24 Leute verstorben sind. Leben ist Gnade und ein flüchtiger Hauch, aber die Liebe bleibt. – das Leben ist zu jeder Zeit lebenswert, auch wenn keiner ungeschoren davon kommt. Das Schicksal hat oft hart zugeschlagen. Es ist ein kleiner Trost im großartigen Leben, dass die erste Zeile im Lied nicht auf alle zutrifft: „When I get older losing my hair“ – Haarausfall hatten relativ wenige meiner Kumpels, hab ich festgestellt. Ihr Peter Dobutowitsch